Navigation überspringenSitemap anzeigen

Erdbestattung in Rees und Isselburg die traditionellste Bestattungsart

Die Erdbestattung auf dem Friedhof hat eine Jahrhunderte zurückreichende Tradition und zählt auch heute noch zu den beliebtesten Bestattungsarten in Deutschland. Der Körper des Verstorbenen wird in einem Sarg der Erde zurückgegeben.

Da in Deutschland eine Friedhofspflicht besteht, muss jede Erdbestattung auf einem Friedhof stattfinden. Zudem ist gesetzlich vorgeschrieben, dass ein Sarg für die Bestattung verwendet werden muss. Die Erdbestattung bedarf keiner besonderen Willenserklärung.

Feuerbestattung See- und Flussbestattung Baumbestattung Ballon Bestattung

Ablauf einer Erdbestattung – Beisetzung mit oder ohne Trauerfeier

Ganz nach Ihren Wünschen kann eine Erdbestattung mit oder ohne Trauerfeier ausgerichtet werden. Viele Hinterbliebene finden es wichtig, an der Beerdigung teilzunehmen. Das gemeinsame Abschiednehmen mit Familie und Freunden kann dabei helfen, den Verlust zu realisieren und mit der Trauerarbeit zu beginnen. Selbstverständlich sind auch unbegleitete Beisetzungen auf dem Friedhof möglich.

Die letzte Ruhestätte: Wahlgrab oder Reihengrab?

Grundsätzlich können Sie sich zwischen Wahlgrab oder Reihengrab entscheiden. Bei einem Wahlgrab haben Sie die Möglichkeit, die Größe und Lage des Grabes nach Vorgabe der Friedhofssatzung selbst zu bestimmen. Das Wahlgrab kann als Einzel- oder als Mehrgrabstelle erworben werden. Die Mehrgrabstelle ist besonders für Ehepartner oder Familien interessant, die nach dem Tod vereint bleiben möchten.

Der Tod ordnet die Welt neu. Scheinbar hat sich nichts verändert, und doch ist alles anders geworden.
Nutzungsrecht

Der Erwerb des Nutzungsrechtes an einer oder mehreren Wahlgrabstätten ist zeitlich begrenzt, kann jedoch verlängert werden. Das Wahlgrab gewährt Ihnen im Rahmen der Friedhofsordnung die größten Freiräume bei der Gestaltung des Grabsteins und bei der Bepflanzung. Es ist zudem möglich, bereits zu Lebzeiten ein Wahlgrab auszusuchen.

Bei einem Reihengrab kann die Lage und Größe nicht bestimmt werden, da hier immer nach der Reihe bestattet werden muss. Das Grab wird dem Verstorbenen von der Friedhofsverwaltung vor der Bestattung zugewiesen. Reihengräber sind Einzelgräber, deren Nutzungsrecht nach Ablauf der Ruhezeit nicht verlängert werden kann. Bei der Gestaltung müssen sich die Angehörigen an die Richtlinien des Friedhofs halten.

Unser Bestattungsunternehmen berät Sie gerne persönlich zur Erdbestattung

Sollten Sie weitere Fragen zur Erdbestattung und zur Wahl des Grabes haben, sind wir persönlich für Sie da. Wir übernehmen gerne die komplette Organisation der Beerdigung für Sie und stehen Ihnen als einfühlsamer Ansprechpartner zur Seite.